Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Grabow Der Kirchengemeinderat (KGR) informiert Veränderungen in der Mitarbeiterschaft Frau Schug war seit 1998 im Friedhofsbüro tätig. Zum 1. März 2017 ist sie in den Ruhestand gegangen. Wir danken Frau Schug für die geleistete Arbeit und wünschen ihr Gottes Segen! Ihre Nachfolgerin Frau Alff hat am 15. Februar 2017 begonnen, im Friedhofsbüro zu arbeiten. Wir freuen uns über diesen nahtlosen Übergang und wünschen ihr Gottes Segen zu allem Dienst! Nach (fast) 10 Schuljahren wurde zum 30. April 2017 das schulkooperative Projekt „Freiraum“ in der Grundschule „Eldekinder“ beendet. Diakonin Wenzel, die dieses Projekt mit initiiert und zunächst ehrenamtlich, seit 2011 dann hauptamtlich geleitet hat, hat zum 1. Mai 2017 eine neue Anstellung im Ludwigsluster Mehrgenerationenhaus ZEBEF angetreten. Wir danken Frau Wenzel für ihr Engagament und wünschen für die neue Arbeit viel Kraft und Gottes Segen. Beim Gemeindefest am 9. Juli 2017 wollen wir Diakonin Wenzel im Gottesdienst offiziell verabschieden. Die Ausschüsse des KGR Geschäftsführender Ausschuss: KÄ Koltzau, Maikowski, Senff, Pastor Wanckel Ausschuss für die Arbeit mit Kindern und Jugeııdlichen: KÄ Berlin, Possekel, Frau Schuldt, Frau Blohm, Diakonin Wenzel, Diakon Wenzel Bauausschuss: KÄ Darnstedt, Dohse, Sohst, Pastor Wanckel Finanzausschuss: KÄ Grabowski, Hinze, Reimann, Pastor Wanckel Friedhofsausschuss: KÄ Alff, Köhn, Senff, Herr Bretschneider, Pastor Wanckel Öffentlichkeitsausschuss: KÄ Harm, Hinze, Possekel, Diakon Wenzel, Pastor Wanckel Regionalausschuss: KÄ Darnstedt, Dohse, Diakon Wenzel, Pastor Wanckel Delegierte zur Regionalkonferenz: KÄ Koltzau, Maikowski, Pastor Wanckel; Stellvertreterin: KÄ Alff Zur 2. Vorsitzenden des KGR wurde KÄ Simone Koltzau wieder gewählt. Regionalkonferenz Ludwigslust-Dömitz Regionalpastorin: Pastorin Katharina Lotz, Ludwigslust Stellvertreter: Pastorin Sabine Schümann, Groß Laasch   Kirchenälteste Simone Koltzau, Grabow Goldene und Diamantene Konfirmation 2017 in Grabow: für die Konfirmanden der Jahre 1957 + 1967: 23./24. September 2017 Wenn Sie in jenen Jahren anderen Orts konfimiert wurden, heute bei uns wohnen und mit uns Ihr Konfirmationsgedächtnis feiern möchten, melden Sie sich bitte bis Ende Juni im Gemeindebüro. Sie erhalten dann auch eine schriftliche Einladung.