Evangelisch - Lutherische Kirchengemeinde Grabow
Aus dem Sonder-Gemeindebrief zu Ostern 2020
zurück zur Startseite zurück zur Startseite
Osterfreude „Freut euch, freut euch, Ostern ist da! Christus ist auferstanden, freut euch in allen Landen! Freut euch in allen Landen, Christus ist auferstanden! Freut euch, freut euch, Ostern ist da!“ – Dieses Osterlied, das ich vor etwa 30 Jahren mit den Christenlehrekindern eingeübt und im Familiengottesdienst gesungen habe, kam mir spontan in den Sinn, als ich darüber nachdachte, was ich zum bevorstehenden Fest für unsere Webseite schreiben solle. Denn Ostern – das ist ja ein fröhliches Fest. Nach den langen Wochen des Winters und der Passionszeit bricht sich endlich das Leben Bahn. Die Sonne bekommt Kraft, überall grünt und blüht es, und die Vögel jubilieren aus voller Kehle. Und in den Gottesdiensten erklingt wieder das Halleluja – lasst uns Gott loben! Allerdings – mir ist eigentlich gar nicht so wirklich zum Freuen und Jubeln zumute in diesen Tagen, und damit bin ich sicher nicht allein. In Zeiten einer weltweiten Pandemie und damit einhergehenden Kontakteinschränkungen fühlt sich Ostern nicht so an wie sonst. Zu allgegenwärtig sind die Nachrichten von immer mehr Infizierten und dem weltweit drohenden Kollaps der Gesundheitssysteme. Jeder Einkauf von Lebensmitteln führt uns dies drastisch vor Augen, wenn da die Einkaufswagen und die Hände desinfiziert werden und uns Menschen mit Mundschutz und Handschuhen begegnen. Gott sei Dank – wir leben in einer Zeit, wo wir solche Maßnahmen zum Schutz unseres Lebens kennen und ergreifen können und dies auch von den allermeisten so akzeptiert wird! Gott sei Dank – wir haben heute Mittel, unsere Kontakte dennoch zu pflegen! Telefon und Computer oder auch die gute alte Post sind eine große Hilfe. Und Gott sei Dank haben wir Hoffnung. Zunächst einmal die, dass all die Einschränkungen nicht von Dauer sind und wir unsere Lieben auch wieder in die Arme nehmen und drücken dürfen. Zum anderen die, dass die Forscher einen Impfstoff gegen die tödliche Bedrohung entwickeln werden. Und dann ist da noch die Hoffnung, die der Grund jedes Osterfestes ist: Gottes Liebe hat auch der Macht des Todes Grenzen gesetzt. Sie ist stärker als der Tod. Darüber dürfen wir uns freuen und in den jubelnden Osterruf einstimmen: Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja! Darum: „Freut euch, freut euch, Ostern  ist da! Freut euch in allen Landen…“ Bleiben Sie gesund und behütet! Ein frohes und gesegnetes Osterfest wünscht Ihnen Ihr Pastor Matthias Wanckel
Notizen aus der Gemeindearbeit zu „Corona-Zeiten“ Alle Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen sind aus Gründen der Vorsicht und Rücksichtnahme zunächst bis 19.April abgesagt. Geburtstags“besuche“ erfolgen nun in schriftlicher Form und per Telefon. Die Konfirmanden haben ihre Vorträge für das Abschlussgespräch zum 28.März schriftlich eingereicht, und ich habe sie mit ihnen und ihren Eltern am Telefon besprochen. Ende April legen wir fest, ob es bei der Konfirmation am Pfingstsonntag bleiben kann. Die Christenlehre wird wieder stattfinden, wenn die Schule beginnt. Gleiches gilt für Konfirmandenkurs und Jugendtreff. – Der Seniorenkreis wird wohl auch im Mai ausfallen. Gemeinde- und Friedhofsbüro sind geschlossen, Trauerfeiern finden derzeit unter freiem Himmel im engsten Familienkreis statt. Für unsere Webseite schreibe ich wöchentlich eine kurze Andacht, wir Mitarbeiter besprechen und informieren uns regelmäßig per Telefon, Ähnliches gilt für den Kirchengemeinderat. Gottesdienste im Fernsehen und Internet Nutzen Sie die Gottesdienste in Rundfunk und Fernsehen oder auch im Internet! Unter  https://www.ekd.de/gottesdienste-im-livestream-und-rundfunkangebote-54272.htm finden Sie eine Zusammenstellung des Programms. Unsere Glocken laden sonn- und feiertags um 9.25 Uhr zum ZDF-Gottesdienst ein. Konfirmanden-Aktion  „Ostersteine“ Die Evangelien erzählen davon, wie die Frauen zum Grab Jesu kamen und den Stein davor bereits weggerollt vorfanden. So kam die frohe Botschaft vom Sieg des Lebens über den Tod „ins Rollen“. Im Rahmen der nordkirchenweiten Aktion „Wie Steine an Ostern zu Hoffnungs-zeichen werden“ haben unsere Vor- und Hauptkonfirmanden Ostersteine gestaltet und legen sie nun am Osterwochenende an öffentlichen Plätzen aus. Sie alle sind aufgerufen, diese zu suchen und gefundene weiterzugeben. Schön wäre es, wenn Sie Fotos von sich mit diesen Steinen an uns senden. Unter Facebook „Ostersteine“ und dem Hashtag #stärkeralsdertod auf Instagram gibt es dazu weitere Informationen. Wir veröffentlichen auch Ihre Bilder auf unserer Webseite www.kirche-grabow.de ! Fahrrad-Freizeit    Ja, es wird wieder eine Fahrradfreizeit geben :-) Allerdings macht es die momentane Situation unmöglich, jetzt schon eine feste Zusage für einen Termin zu geben. Wir haben uns darauf geeinigt, den Termin bekannt zu geben, mit dem Vorbehalt, dass die endgültige Entscheidung dazu Ende April getroffen wird.   Also zum Vormerken: Wir planen (!) die Fahrradfreizeit für die 1.Ferienwoche im Sommer (22.-25.Juni 2020).   Anmeldung und weitere Infos dann ab Ende April/ Anfang Mai.
Lieder im ZDF-Osteregottesdienst, 12.April 2020 um 09.30 Uhr (44KB)
Bastelvorlage für eine Oster-Ei-Kette (136 KB)
Zum Ausmahlen (2,3 MB)
Alle Rechte bei  Ev.-Luth. Kirchgemeinde Grabow Kirchenplatz 2 in 19300 Grabow/Meckl. Copyright © 2020